Schnellnavigation


Berufsorientierung

In der Jahrgangsstufe 9/10 werden die Schülerinnen und Schüler durch berufsorientierten Projektunterricht (BOP) auf die Berufswahl vorbereitet.

Im BOP lernen die Schülerinnen und Schüler in vier bzw. drei Unterrichtsstunden pro Jahrgang Berufe – auch in der Praxis – kennen und werden auf die Anforderungen der Betriebe vorbereitet.

Alle Schüler befassen sich im zweistündigen Fundamentum mit Themen des Wirtschaftsunterrichts. Darüber hinaus geht es um Bewerbertraining, Vorbereitung auf Einstellungstests, Rhetorikkurs und Kniggeseminar.

Für die Schüler, die am Ende des Jahrgangs 10 einen Beruf wählen wollen, stehen folgende Projekte zur Wahl:

  • Berufe im Gastronomiebereich
  • Grüne Berufe / Naturwissenschaften
  • Berufe in Gesundheit und Sport
  • Berufe im sozialen Bereich
  • Technische Berufe in Handwerk und Industrie
  • Technische Informatik
  • Kaufmännische Berufe

Ein Teil des Unterrichts findet am zukünftigen Arbeitsplatz statt. Die Marler Betriebe zeigen ein sehr großes Interesse und sind gerne bereit, den Schülern die Praxis vor Ort zu zeigen und Anforderungen des jeweiligen Berufs zu verdeutlichen. Für die Teilnahme erhalten die Schüler Zertifikate.

 

Parallel zu den zweistündigen berufsorientierten Projekten werden Latein und Französisch als zweite oder dritte Fremdsprache (dreistündig) angeboten. Die Sprachen sollen eher auf die Oberstufe der WBG vorbereiten.

 

Berufsorientierungsprojekt BOP

Im Jahrgng 9 habt ihr 4-stündig das Fach "Berufsorientierter Projektunterricht" (BOP) und im Jahrgang 10 3-stündig.
Nähere Informationen findet ihr in dieser Powerpoint-Datei.

Informationen zu den BOP Videos

„Fokus Berufswelt“ heißt ein Projekt an der Willy-Brandt Gesamtschule, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Ausbildungsberufe und Betriebe aus der Region mit der Filmkamera zu erkunden. Partner dieses Projektes ist das Ausbildungsfernsehen Marl (AFM).

Schülerinnen und Schüler sollen sich in diesem Projekt mit ausbildungsrelevanten Themen beschäftigen. Es werden unterschiedliche Berufsbilder unter die Lupe genommen, Betriebe in der Region besichtigt und Interviews mit Ausbildern und Auszubildenden geführt.

Über die Recherche zu Ausbildungsberufen und Betrieben wird eine intensive Beschäftigung mit dem Themenkomplex Ausbildung, Bewerbung und Übergang von Schule in den Beruf gefördert. Durch das Vorbereiten, Trainieren und Durchführen der Interviews vor Ort werden fundamentale Fähigkeiten z.B. für potentielle Bewerbungsgespräche erlernt und eingeübt.

Die Firma Zerspanungstechnik Baum und die Volksbank Marl - Recklinghausen erklärten sich bereit, an diesem Projekt mitzuarbeiten. Personalleiter, Ausbilder und Auszubildende standen zu Gesprächen und Interviews zur Verfügung und gaben einen intensiven Einblick in die Berufe des Zerspanungsmechanikers und des Bankkaufmanns / der Bankkauffrau.

 

Stand: Oktober 2014

E-Mail Drucken